Menu

PSA- und Prostata-Test in Aarau

Die Anzeichen von einer Krebserkrankung werden häufig erst zu einem späten Zeitpunkt erkannt. Dies hängt damit zusammen, dass der Krebs zunächst keine Schmerzen verursacht.

Daher ist es wichtig, im Rahmen der Prostata-Krebsvorsorge regelmässig die Kontrolltermine wahrzunehmen. Für unsere Praxis zählt nicht nur die behandelnde Medizin, sondern auch die Präventivmedizin spielt eine wichtige Rolle.

Vorsorge enorm wichtig

Die Vorsorgeuntersuchung auf Prostata-Krebs soll die Krankheit möglichst früh erfassen, um das Fortschreiten zu verhindern und eine Heilung herbeizuführen. Je eher wir die noch kleinen Tumore diagnostizieren und behandeln können, desto besser sind die Gesundungschancen.

Heilungschancen stehen gut

Dadurch lässt sich die Verbreitung der Metastasen einschränken und oft sogar komplett vermeiden. Die Früherkennung von Krebs ist ein wichtiger Pfeiler der erfolgreichen Therapie. Zu diesem Zweck setzen unsere qualifizierten Ärzte auf eine sorgfältige Analyse.

Vielerlei Symptome möglich

Neben der Untersuchung selbst ist auch die Familiengeschichte ein wichtiges Thema. Ein unangenehmes Gefühl beim Urinieren oder Schmerzen im Rücken können Anzeichen auf eine Prostata-Krebserkrankung sein. Wenn solche Beschwerden auftauchen, sollte der nächste Vorsorgetermin in unserer Praxis vereinbart werden.

Vorsorgeuntersuchung nicht aufschieben!

Ein Aufschub kann zu schwerwiegenden Folgen führen, während der Checkup selbst entweder ein sofortiges Handeln ermöglicht oder den Verdacht auf Krebs ausräumt und den Patienten beruhigt. Spätestens ab 50 sollten Männer daher im Rhythmus von 5 Jahren die Vorsorgeuntersuchung durchführen lassen.

Symptome kaum spürbar

Nutzen Sie die Früherkennung bei uns in Aarau. Gut zu Fuss oder per Auto erreichbar - Parkplätze sind vorhanden. Die meisten Tumoren in der Prostata lösen kaum Beschwerden aus. Erst wenn der Krebs die Harnröhre einengt, treten Probleme beim Wasserlösen auf.

Lassen Sie Ihre Prostata untersuchen

Das Prostatakarzinom ist der häufigste Krebs bei Männern ab 65. Dieser Tumor schürt Ängste wie kein anderer, denn damit ist auch die Sexualität betroffen. Beim Prostatakrebs gibt es immer weniger Operationen, und die Sterblichkeit nimmt trotz steigender Tendenz der Erkrankung eher ab. Nur jeder dritte bis vierte Mann stirbt daran. Aktives Überwachen heisst die Devise. Wir betreuen in unserer Arztpraxis Prostata-Patienten aus Aarau und der ganzen Region.

Prostata PSA AarauProstataprobleme behandeln